{$LogoAlt}

DOLOMIN

Kalk-Ton-Suspension zur Gülleveredelung

Zusammensetzung:
27 % CaCO3 + 4 % MgCO3
+ wertvolle Tonminerale und Kieseläure
16% CaO basischwirksame Bestandteile

Herstellung:
DOLOMIN ist ein Kalkdünger aus der Verarbeitung von Kalkstein und Dolomit. Durch die extreme Mahlfeinheit (90 % kleiner 0,02 mm, im Vergleich: Kohlensaurer Magnesiumkalk 85, MF I: 90 % kleiner 0,315 mm) hat der enthaltene Kalk eine außerordentlich hohe Löslichkeit.

Anwendung:
Gülleprobleme und Lösungsmöglichkeiten

  • Sink- und Schwimmschichten
    - Nach dem Einbringen von DOLOMIN werden Rotteprozesse beschleunigt und somit Sink- und Schwimmschichten beseitigt.
  • bessere Fließfähigkeit der Gülle
    - schnellers Ablaufen von der Pflanze
    - rascheres Einsickern in den Boden
    - Reduzierung der gasförmigen Stickstoffverluste durch Bindung an die Tonminerale (NH4-Bindung an die Tonminerale)
    - schnellere Fassbefüllung
  • Geruchsreduzierung
    - feinste Tonminerale binden die Geruchsstoffe
  • zusätzliche Nährstoffe
    - Calcium- und Magnesiumcarbonat als Nährstoff macht die Gülle zum Volldünger

Aufwandmenge:
bei direkter Ausbringung auf den Acker mit dem Güllefass
5 t/ha

oder

über die Gülle:
50 kg/m3 (25 to/500m3)

Lieferung und Ausbringung:
DOLOMIN wird mit Silo-LKW (ca. 27 t) angeliefert. Die Kalk-Ton-Suspension wird unter ständigem Aufrühren der Gülle beigemischt. Ideal ist eine Aufwandmenge von 50 kg/m3 (25 t/500 m3 Gülle).

zusätzliche Informationen: