{$LogoAlt}

Hersbrucker Gesteinsmehl Bodenhilfsstoff

Hersbrucker Gesteinsmehl das Produkt für Landwirtschaft und Gartenbau

Hersbrucker Gesteinsmehl wird aus Sedimentgesteinen der Juraformation hergestellt und enthält neben Calcium, Magnesium und Spurenelementen eine hohe Menge an Kieselsäure in Form von aktiven Tonmineralen. Kalk und Tonminerale sind neben dem Humus die Träger der Bodenfruchtbarkeit. Kalk reguliert den pH-Wert, fördert das Bodenleben und die Bodenstruktur. Tonminerale erhöhen bei sand- und schluffreichen Böden die Sorptionskapazität und die Bildung von Ton-Humus-Komplexen.

Zusammensetzung

Calciumoxid

CaO

20 - 22 %

Magnesiumoxid

MgO

  6 -   7 %

Kaliumoxid

K2O

  2 -   3 %

Eisen

Fe

  3  -  4 %

Alumium

Al2O

  6  -  7 %

Kieselsäure

SiO2

24 - 28 %

Der Tonmineralgehalt beträgt 28 - 32 % in Form von Illit, Vermiculit und Wechsellagerungen. Mahlfeinheit 90% kleiner 0,09 mm

 

Hersbrucker Gesteinsmehl eignet sich hervorragend zum Beimischen zu Festmist und Gülle. Im Festmist wird die Verrottung und Umsetzung des Strohs gefördert. In der Gülle nimmt bei Verwendung von Hersbrucker Gesteinsmehl die Bildung von Schwimmdecken und Sinkschichten ab. Die Gülle wird homogener und fließfähiger, die Bildung von übelriechenden Schwefelwasserstoffen wird gemindert. Die aktivenTonminerale binden NH4 Stickstoff und die Gülle wird pflanzenverträglicher.

Aufwandmenge:       200 - 500 g je GV und Tag

Aber auch bei einmaliger Anwendung pro Woche treten bereits wesentliche Verbessererungen ein. Festmistbetriebe können die Anwendungsmenge so bemessen, dass mit dem Stallmist auch die Erhaltungskalkung erledigt wird.

Desgleichen eignet sich Hersbrucker Gesteinsmehl auch zur Einblasung in die Gülle. Zur Gülleverbesserung und zur Anreicherung mit zusätzlichen Nährstoffen.

Bei einer Liefermenge von 25 Tonnen im Silozug und einer Grubengröße von 400 - 500 m3 werden pro m3 Gülle 50 bis 60 kg Hersbrucker Gesteinsmehl mit ausgebracht. Die Gülle sollte während dem Einblasevorgang ständig gerührt und im Verlauf der nächsten 8 Tage ausgebracht werden.

Hersbrucker Gesteinsmehl gibt es lose im Silozug und gesackt im 40 kg Papiersack palettiert.